Die FuF Inseln

In unseren FuF-Inseln (FuF = Fördern und Fordern) finden Schülerinnen und Schüler für die Fächer Deutsch, Mathe und Englisch Lern-Materialien die selbständiges und individuelles Arbeiten ermöglichen. 

Jede FuF-Insel besteht aus drei Räumen:
In einem Raum werden Fachlehrer des jeweiligen Fachs für Fragen zur Verfügung stehen, Arbeitsaufträge absprechen, Materialien erklären und motivierend zur Seite stehen.
Der nächste Raum ermöglicht Partner- und Gruppenarbeiten; hier lernen Schüler und Schülerinnen miteinander und voneinander.
Im jeweils dritten Raum findet die Einzelarbeit statt. In ruhiger Atmosphäre erarbeiten hier unsere Schülerinnen und Schüler die Lerninhalte, die mittels Arbeitsblättern, -karteien und Büchern, sowie digitaler Lernmaterialien vorhanden sind.
Ergänzt werden die drei Hauptfächer durch die Sinnes-Insel, in der es um Lerntechniken, die Auseinandersetzung mit sich selbst und seiner Umwelt, um Selbsterfahrung und Kommunikation miteinander geht.

Durch diese Art von »Unterricht« – wir sagen »Offene Lernwelten« dazu – werden Selbstverantwortung und Selbstorganisation gefördert.
Lernen im eigenen Takt wird möglich – Stärken und Schwächen können individuell berücksichtigt, gefördert und gefordert werden.

Für die Umsetzung brauchen wir Materialien für die Lernbausteine.
Das beginnt bei Büchern, Arbeitsheften und -karteien, geht über Tablets und Kopfhörer hin zu Boxen, Kästen, Rollwagen, Flipcharts und Raumausstattung.

Dies ist ein Teil unseres Programmes »Schule im Aufbruch«